Philosophie und Werdegang

 


Philosophie

In meiner Begleitung steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen, Werten, Lebensgeschichten, Anliegen und Zielen im Mittelpunkt. Dabei erlebe ich große Achtung vor der Art und Weise wie Schicksale und schwierige Situationen gemeistert wurden.

Ich sehe, dass Handlungen von Menschen Dynamiken ergeben. In meiner Arbeit geht es darum, diese Dynamiken zu entdecken, Muster zu erkennen und im gemeinsamen Tun neue Wege und Lösungen zu finden.

 

Werdegang und Ausbildungshintergrund

Ich bin eine zufriedene Mutter von vier erwachsenen Kindern und das Thema Pädagogik und Erziehung hat mich schon in sehr jungen Jahren interessiert. Deshalb entschied ich mich als Kindergartenpädagogin zu arbeiten.

Viele Erziehungsfragen ergaben sich aus der Begleitung meiner Kinder und der Kindergartenkinder,

sodass ich mich entschloss 1998 die Ausbildung zur Gordon Familientrainerin zu besuchen. Mit Begeisterung begann ich dieses Seminarprogramm in der Elternbildung zu vermitteln und arbeite seither als selbständige Trainerin und Erwachsenenbildnerin. Es folgte die Ausbildung zur Persönlichkeitstrainerin und Autorisierung für das Gordon Persönlichkeitstraining „BE YOUR BEST“.

Weil das Thema Kommunikation und Konfliktlösung so spannend und umfassend ist, erlangte ich zusätzliche Kompetenzen im akademischen Lehrgang für Kommunikation- und Trainingsdesign mit der Spezialisierung für den Gesundheits- und Sozialbereich. 2002 war das Jahr in dem ich gemeinsam mit Josef Blaschitz das Competence Centrum für Praktische Pädagogik – CCPP - gründete.

Durch das Erkennen, dass trotz wertschätzender Kommunikation und Konfliktlösung Probleme bleiben, wurde ich veranlasst mein Augenmerk mehr auf die Wirkkraft von Systemen zu richten. Eine Weiterbildung in systemisch-dialogischer Aufstellungsarbeit bei Guni Baxa und Christine Blumenstein gab mir Antworten und ermöglichte mir eine zusätzliche Arbeitsweise.

Aus der Begleitung der Menschen mit ihren Lebensgeschichten heraus, war für mich die Beschäftigung mit Trauma eine logische Folge. Meine Fragen, warum sich manchmal Verhalten trotz verschiedener Bemühungen nicht verändern kann, wurde durch den Ansatz der SE- Traumaarbeit nach Peter Levine beantwortet.

2011 war das Gründungsjahr meiner Firma „Manare – Training und Beratung eU“. Gleichzeitig habe ich das Gewerbe zum Lebens- und Sozialberater angemeldet.

 

Spezialisierung

Beziehungskommunikation auf allen Ebenen
     ● zwischen Eltern und Kindern
     ● zwischen Lehrern und Schülern
     ● zwischen Erwachsenen mit unterschiedlichen Rollen und Funktionen (Führungskräfte – Mitarbeiter / Ärzte – Patienten / ...)
     ● Beziehungskommunikation mit sich selber, als Faktor der Selbstkompetenz

Außerdem begleite ich Teams in Teamentwicklungsprozessen in Supervision und Teamreflexion.
Weitere Hauptthemen sind Konfliktmanagement im beruflichen und persönlichen Alltag, sowie Persönlichkeitsentwicklung und Coaching.

 


Vorherige Seite: Home
Nächste Seite: Preise und Auszeichnungen